Navigation

Der Notruf!

Sie sehen eine hilfsbedürftige Person, ein Feuer oder einen Verkehrsunfall - dann ist es an der Zeit für die 112. Dies ist die einheitliche, europäische Notrufnummer - hier erreichen Sie den Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst. Hier werden alle Notrufe und Krankentransporte unter der Nummer 112 aufgenommen und die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, First Responder, THW, Wasserrettung und Katastrophenschutz alarmiert, sowie koordiniert.

Um dies jedoch zu ermöglichen muss ein Anrufer dem Disponenten die wichtigsten Daten mitteilen - Die "5 W's"

■Wer ruft an? Name & Telefonnummer für Rückfragen
■Wo ist der Einsatzort? Adresse bzw. Besonderheiten
■Was ist passiert? Verletzte Person, Verkehrsunfall, Brandeinsatz, ...
■Wie viele Personen sind verletzt?
■Warten auf Rückfragen - die Leitstelle beendet das Gespräch.

Verhalten im Brandfall!

Verhalten im Brandfall, wenn Sie das Gebäude noch verlassen können

■ Ruhe bewahren, geraten Sie nicht in Panik !     
■ Verlassen Sie umgehend das Gebäude! Begeben Sie sich nicht in eigene Gefahr
■ Bewegen Sie sich gebückt oder kriechend am Boden,unten sind Hitze und Rauch nicht so stark.
■ Halten Sie sich nicht auf, um etwas mitzunehmen oder zu suchen,Sie haben keine Zeit!
■ Machen Sie alle Hausbewohner auf die Gefahr aufmerksam
■ Schließen Sie jede Tür durch die Sie gegangen sind
■ Setzen Sie schnellstmöglich einen Notruf ab

Bleiben Sie auf jeden Fall in der Nähe Ihres Hauses/Wohnung, außerhalb des Gefahrenbereiches, weisen Sie die Rettungskräfte ein, machen Sie sich bemerkbar.

Für die Feuerwehr ist es von äußerster Wichtigkeit, ob noch Personen vermisst werden oder ob alle das Brandobjekt verlassen haben.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner

Christoph Biegel
Kreisbeauftragter TR-SAB
Tel. (0651) 14648-23
E-Mail senden
Mark Hummel
Leiter Einsatzdienste TR-SAB
Tel. (0160) 972 079 23
E-Mail senden
Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  SK Trier  |  IBAN: DE80 5855 0130 0000 0632 48  |  BIC / S.W.I.F.T: TRISDE55XXX