Navigation
First-Responder Trier-Saarburg

Unsere Ausstattung

Die First-Responder-Ausrüstung orientiert sich an der Ausrüstung des Rettungsdienstes, ist aber auf die Verhältnisse der First Responder im Kreis Trier-Saarburg zugeschnitten. Es werden einige erforderlichen medizinischen Geräte für eine qualifizierte Erste Hilfe Leistung in allen Einsatzsituationen vorgehalten. (mind. Ausstattung je First Responder 1 Notfallrucksack). Die First Responder wurden im Umgang mit diesen Geräten geschult und sind auf die Geräte eingewiesen.

Notfallrucksack/Notfallkoffer

Als Basis für die Arbeit der First Responder dient der Notfallrucksack, der mit Material für die verschiedensten Fälle ausgerüstet ist. So sind darin z.B. Sauerstoff für die Beatmung, ein Blutzuckermessgerät, Blutdruckmessgerät, Verbandsmaterial und vieles mehr untergebracht.

Ein AED zur Frühdefibrillation...

Bei einigen First Respondern sind bereits automatischen externe Defibrillationsgeräte (AED) vorhanden. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten von fast 1400 Euro, sind wir weiter auf Spenden angewiesen um weitere Geräte anzuschaffen.

Unter "Frühdefibrillation" versteht man die Abgabe von Elektroschocks mittels automatischen externen Defibrillationsgeräten (AED). Das Ziel: Die Überwindung eines Herzstillstandes.

Der Herzinfarkt ist in Deutschland die häufigste Todesursache. Unabhängig vom Alter oder Geschlecht - einen Herzinfarkt kann jeder Mensch erleiden. Doch nicht jeder muss daran sterben. Als Ersthelfer haben wir es in der Hand.

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  SK Trier  |  IBAN: DE80 5855 0130 0000 0632 48  |  BIC / S.W.I.F.T: TRISDE55XXX